Hublifte für den Außenbereich: Kosten, Beratung, Hersteller & Einbau

Hublifte für den Aussenbereich: Kosten, Beratung, Hersteller & Einbau

Ein Hublift im Außenbereich ist eine platzsparende, praktische und vor allem kostengünstige Alternative zu einem Plattformlift oder Treppenlift. Für Rollstuhlfahrer und Personen mit Bewegungseinschränkung ist ein solcher Lift ein optimales Mittel um geringe Höhen zu überwinden. Gerade da, wo Sie nur geringe Höhen überwinden müssen, ist der Hublift in Erwägung zu ziehen. Vertikal werden mit dieser Lift-Variante Höhenunterschiede von bis zu 3 Metern überwunden.

Lassen Sie sich beraten

Über wie viele Etagen soll der Lift führen?

1 Etage Bei bis zu zwei Etagen wählen Sie diese Option.

Mehr als 2 Bei mehr als zwei Etagen wählen Sie diese Option.

Weiß nicht Wenn Sie sich nicht sicher sind wählen Sie diese Option.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
Einfache und schnelle Montage Nur für geringe Höhen gedacht
Günstige Anschaffung Nur in bestimmten Situationen einsetzbar
Wetterfest
Ohne Umbauarbeiten

Benötigen Sie ein Hilfsmittel, um einen kleineren Höhenunterschied zu überwinden, ist der Hublift eine sehr gute Wahl. Vor allem die einfache Montage ohne besondere Umbauarbeiten ist interessant. Für die Montage benötigen Sie einfach nur eine ebene Fläche neben dem Treppenaufgang oder der Terrasse, auf dem der Lift montiert werden kann. Es muss kein Schienensystem an den Treppenverlauf angepasst werden.

Einbaubeispiele verschiedener Hublifte

Hublift außen öffentlich
Preis mit Förderung ca.
5.700€ bis 10.500€

Hublift im Außenbereich eines Mehrfamilienhauses

Hublift im Innenbereich
Preis mit Förderung ca.
5.700€ bis 10.500€

Hublift im Innenbereich

Hublift im Außenbereich eines Einfamilienhauses
Preis mit Förderung ca.
5.700€ bis 10.500€

Hublift im Außenbereich eines Einfamilienhauses

Preistabelle für neue Hublifte

* Bitte beachten Sie, dass es sich nur um eine ungefähre Preisangabe handelt. Für einen genauen Preis nutzen Sie bitte unsere Angebotsfunktion

Animation der Funktionsweise

Hublift oder Plattformlift

Plattformlifte gibt es ebenfalls für den Außenbereich. Falls Sie keinen Platz für einen Hublift haben, können Sie auch auf einen Plattformlift umschwenken sofern es der Treppenbereich zulässt. Auf schmalen Treppen ist ein Plattformlift jedoch oft nicht realisierbar, da der Lift einen gewissen Platz in Anspruch nimmt. Nutzen Sie am besten unsere Angebots Funktion um ein für Ihre Situation maßgeschneidertes Model zu bekommen. Wir beraten Sie gerne.

Einbaubeispiele verschiedener Plattformlifte

Plattformlift gerade Schiene
Preis mit Förderung ca.
4.970€ bis 7.580€

Plattformlift mit gerader Schiene im Innenbereich

Plattformlift enge treppe
Preis mit Förderung ca.
5.970€ bis 7.860€

Plattformlift mit kurviger Schiene im Innenbereich

Plattformlift kurze Schiene
Preis mit Förderung ca.
4.540€ bis 6.200€

Plattformlift für kleine Treppen im Innenbereich

Plattformlift mit gerader Schiene im Außenbereich
Preis mit Förderung ca.
6.770€ bis 10.160€

Plattformlift mit gerader Schiene im Außenbereich

Plattformlift mit gerader Schiene
Preis mit Förderung ca.
4.970€ bis 7.580€

Plattformlift mit gerader Schiene

Plattformlift in Betrieb
Preis mit Förderung ca.
4.970€ bis 7.580€

Plattformlift in Betrieb

Preistabelle für neue Plattformlifte

* Bitte beachten Sie, dass es sich nur um eine ungefähre Preisangabe handelt. Für einen genauen Preis nutzen Sie bitte unsere Angebotsfunktion

Video (Plattformlift gebraucht Modell)

Hierbei handelt es sich um ein älteres Modell. Der Schienenlauf entlang der Treppe ist bei neuen Modellen aber ähnlich.

Materialien

Lift-Varianten, die für den Außenbereich konzipiert wurden, bestehen meistens aus:

  • Aluminium
  • Edelstahl

Modelle aus diesen Materialien sind vor witterungsbedingten Verschleiß geschützt. Weder Frost noch Schnee und Eis, Regen, Salzwasser und Sonne können der Technik und den Materialien Schaden zufügen.

Für welche Situationen geeignet?

Diese Lift-Variante ist aufgrund der Bauart für das Überbrücken weniger Stufen gedacht. Es gibt auch spezielle Homelifte, die für größere Höhen geeignet sind. Doch der typische Hublift kommt überwiegend in folgenden Bereichen zum Einsatz:

  • Treppen im Eingangsbereich
  • Beförderung von der Terrasse in einen darunterliegenden Garten

Rollstuhlfahrer haben dank des Hilfsmittels die Möglichkeit, sich frei zu bewegen und auch ohne fremde Hilfe in den Garten zu gelangen oder den Hauseingang zu bewältigen. Besonders praktisch ist auch die einfache Installation eines solchen Modells da in der Regel kein Schacht installiert werden muss. Das Modell wird einfach auf einer ebenen Fläche befestigt. Aufgrund der Größe des Hublifts ist normalerweise keine Genehmigung notwendig.

Hublifte dür den Aussenbereich - Barrierefreiheit schaffen

Einsatzmöglichkeiten

Hublifte können auch von Eltern mit Sport- oder Kinderwagen oder für den Lastentransport genutzt werden. Viele Hersteller bieten individuelle Lösungen und Gestaltungsmöglichkeiten sowie unterschiedlichen Ausstattungsvarianten an. Wie z.B. automatischen Türöffner oder integrierte Schlüssel. Da es die unterschiedlichsten Möglichkeiten gibt, ist eine professionelle Beratung immer empfehlenswert.

Kostenfaktoren

Hublifte dür den Aussenbereich - Barrierefreiheit schaffen

Prinzipiell ist es so, dass ein Hublift aufgrund der einfacheren Montage und des fehlenden Schienensystems günstiger als ein Plattformlift ist. Je nachdem, über welchen Pflegegrad Sie verfügen, können Sie sich auch einen Zuschuss von bis zu 4.000 Euro von der Pflegekasse sichern. Bevor Sie den Lift bestellen und installieren lassen, müssen Sie einen Antrag bei der zuständigen Kasse stellen. Auf diesen Punkt müssen Sie unbedingt achten. Haben Sie nämlich den Hublift vor der Antragstellung auf Kostenübernahme installieren lassen, erhalten Sie keinen Zuschuss für die Investition.

Katharina S.
Lifta Berater für Ihre Region
info@treppenlifter.me
0382 03748723

Häufige Fragen zu Hubliften

Ein Hublift ist ein Transportmittel für Personen mit Gehhilfen, Rollatoren und Rollstühlen. Höhenunterschiede werden in vertikaler Richtung überwunden.
Ein Hublift kostet je nach Typ und Hubhöhe zwischen 5.500 und 15.000 Euro. Modelle mit größerer Hubhöhe können mehr als 15.000 Euro kosten.
Die Montage eines Hublifts ist weniger kompliziert als bei einem typischen Treppenlift. Der Hersteller kümmert sich in der Regel um die Installation.
Viele Hublift-Hersteller bieten die Option einer Ratenfinanzierung an. Alternativ ist eine Finanzierung über einen Kredit möglich. Pflegekassen übernehmen zusätzlich bis zu 4000 Euro vom Kaufpreis wenn ein Pflegegrad vorliegt.
Ein Hublift funktioniert unabhängig von einer Treppe. Die Hubbewegung erfolgt vertikal, sodass Höhenunterschiede von bis zu 3 Metern und mehr einfach und bequem überwunden werden können. Ein Schienensystem wird nicht benötigt.
Die Tragfähigkeit von Hubliften variiert von Modell zu Modell. Die meisten Typen können 260 bis 340 kg bewältigen.
Die normale Nutzungsdauer beträgt 10 bis 15 Jahre. Eine fachgerechte Nutzung sowie regelmäßige Wartungen wirken sich positiv auf die Lebensdauer aus.
Ein Hublift erfordert kein besonderes Schienensystem und ist daher meistens innerhalb von zwei Wochen lieferbar. Je nach Sonderausstattung kann es auch bis zu vier Wochen dauern.
In einem Einfamilienhaus ist eine Baugenehmigung normalerweise nicht notwendig, es sei denn, es handelt sich um ein denkmalgeschütztes Haus. Soll in einem Mietshaus mit mehreren Parteien ein Hublift eingebaut werden, ist eine Genehmigung vom Vermieter notwendig. Außerdem müssen baurechtliche Vorschriften eingehalten werden. Beim zuständigen Bauamt erhalten Sie entsprechende Unterlagen und Infos zur Baugenehmigung.
Die Konstruktion muss auf einer glatten und festen Oberfläche wie Beton oder Estrich installiert werden. Das Schienengerüst beziehungsweise der Schacht wird mit Verbindungsbolzen befestigt, sodass er stabil steht und die Plattform sicher senkrecht bewegt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

4.24/5
bei 201 Kundenbewertungen